Consapevolezza, Protezione delle specie, Vielfalt

Nachhaltig und transparent

Richtlinien zur nachhaltigen Nutzung

In Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten AöR und den Naturschutzbehörden hat die Zunderschwamm Naturprodukte GmbH strenge Richtlinien für die Ernte und Nutzung des Zunderschwamms erarbeitet. Die Richtlinien sind die weltweit ersten genau definierten Richtlinien zur nachhaltigen Nutzung des Zunderschwamms und gehen weit über die Anforderungen an Bio-Qualität hinaus.

Artenvielfalt und Lebensräume sichern

Freiwillig unterwerfen wir uns diesen strengeren Richtlinien, sichern damit Artenvielfalt und Lebensräume und können somit eine ökologisch nachhaltige Gewinnung der Zunderschwamm-Rohstoffe gewährleisten.

Unser Beitrag zu Biodiversität und Artenschutz

Wir ernten ausschließlich in Nutzwaldgebieten, in denen klassische Forstwirtschaft betrieben wird. Naturschutzgebiete und FFH-Gebiete werden von uns nicht beerntet. Zusammen mit unseren Partnern schaffen wir sog. Totholzinseln, in denen der Zunderschwamm sich wohl fühlt und gerne gedeiht. Hierdurch schaffen wir neuen Lebensraum für Pilze, Pflanzen und Tiere, und tragen so zur Erhöhung der Artenvielfalt und Biodiversität im Nutzwald bei. Die Pilze zersetzen das Totholz, generieren hierdurch Humus und erhöhen damit die Wasser-Speicherkapazität im Wald, was in den immer trockener werdenden Sommern zunehmend an Bedeutung gewinnt.

La Direttiva Fauna-Flora-Habitat (Direttiva Habitat, dal 21. Maggio 1992, 92/43/EWG) e la Direttiva Uccelli (dal 2. aprile 1979, 79/409/EWG)

Le specie e i tipi di habitat sono nominati in queste linee guida, particolarmente meritevoli di protezione e per i quali si intende realizzare una rete di aree protette. Le aree FHH devono essere sotto l'ombrello di "NATURA 2000 Progetto “sulle zone di protezione a livello europeo per la conservazione degli animali originari dell'Europa, Si costruiscono piante e funghi.

Die Bayerischen Staatsforsten haben regionale Erntegebiete für uns ausgewiesen und extra Totholz als Substrat für den Erhalt und die Nachzucht des Zunderschwamms ausgelegt. Le aree di raccolta sono mappate con precisione utilizzando la tecnologia GPS. Le foto degli alberi raccolti vengono scattate prima e dopo la raccolta. Raccogliamo un massimo di ogni anno 50% i corpi fruttiferi esistenti, e garantire così la conservazione di una quantità sufficiente di corpi fruttiferi nella foresta, così come una ricrescita sufficiente dei corpi fruttiferi per un uso sostenibile.

Vorremmo esprimere il nostro sincero ringraziamento alle Foreste Demaniali Bavaresi per il vostro impegno e sostegno a questo progetto, che è unico al mondo. Weiterführende Informationen finden Sie online.