IRONMAN Triathlon Zunderschwamm Power & Triathlon Langdistanz: Und die Energie bleibt!

Von IRONMAN oder Langdistanz Triathlon haben Sie sicher schon mal was gehört. Nicht zuletzt die Erfolge von Anne Haug und Jan Frodeno bei der IRONMAN Weltmeisterschaft in Hawaii machten unsere Sportart überaus bekannt.

 

IRONMAN Triathlon, das heißt 3,8 km schwimmen- 180 km Radfahren und zu guter Letzt einen Marathon laufen. Allein das zu schaffen ist für viele ein Traum.

Um diese Distanz zu schaffen, egal wie schnell, muss man echt 10 Monate lang fas jeden Tag trainieren.

 

Es reicht nicht einfach mal „ne halbe Stunde zu joggen“ und 10 Bahnen im Freibad zu schwimmen. In der Hauptvorbereitungszeit können es Sonntags gut und gerne 35 km Laufen sein, nachdem man Samstags 130 km auf dem Rad gesessen hat. Zwei Trainingseinheiten an einem Tag sind dann auch keine Seltenheit.

Ruhetage gibt es wenige, d.h. am Ruhetag “schwimmt man bloß”.

 

Oft kommt es vor, dass Ironman Triathleten gerade gegen Ende der Vorbereitungszeit, fast sprichwörtlich „die Puste ausgeht“. Aufgrund des geringen Körperfettanteils und dem weiterhin intensiven Trainings steigt die Infektanfälligkeit.

In der Sport Wissenschaft spricht man hier vom sog. „Open-Window Effekt“. Durch diesen Stress für Körper und Geist sinkt die allgemeine Performance und die mühsam antrainierte “Form” ist am Tag X dahin.

Sehr ärgerlich! Besonders wenn man weiß, was wir Sportler und v.a. unsere Familien für unser Hobby auf uns nehmen.

Eine wichtige Säule um diese Leistungsfähigkeit zu erhalten ist neben dem reinen Training natürlich die Ernährung.

„Wer viel trainiert, darf viel essen“

 

Aussagen wie wer viel trainiert, darf auch viel Essen, stimmen aber nur zum Teil, denn es kommt auf eine ausgewogene Ernährung an, die reich an wertvollen Inhaltstoffen und Mikronährstoffen wie Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen ist.

In besonders intensiven Phasen macht es Sinn die Nahrung hier und da mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln gezielt zu ergänzen.

Bereits während meines Studiums habe ich mich intensiv mit Ernährungswissenschaft und gezielt Sporternährung beschäftigt.

Sehr interessante neue Ansätze für gezielte Nahrungsergänzung und Performance Food finde ich hier bei Vitalpilzen und deren wertvollen Inhaltsstoffen wie den Beta-Glucanen.

 

In diesem Zusammenhang bin ich auf die Produkte der Zunderschwamm Naturprodukte GmbH gestoßen, die ich mittlerweile regelmäßig verwende.

Gerade das Produkt Zunderschwamm Power hilft mir gerade vor und im Wettkampf das Energielevel hoch zu halten. Im Jahr 2020 habe ich vor der Langdistanz täglich Zunderschwamm Power verwendet und ich bin mir sicher, dass es dieses Jahr ein Baustein war, dass ich besonders die letzten 4 Wochen vor dem IRONMAN optimal nutzen konnte und wirklich topfit an der Startlinie stand.

 

„Beim Triathlon musst du immer alles geben. Zunderschwamm Power gibt mir dafür die Energie!“

 

 

 

Autor: Martin Müller

Martin Müller ist sehr ambitionierter Triathlet, leitender Angestellter und Familienvater. Er schafft es in beeindruckender Art und Weise alles unter einen Hut zu bringen.

Martin ist mehrfacher Ironman und startete in der 2. Triathlon Bundesliga.